Infrarotplatte - Ratgeber über Infrarotplatten

Erfahren Sie auf dieser Seite alles über Infrarotplatten

 

Mit einer Infrarotplatte – auch bekannt unter dem Begriff Infrarotheizplatte oder Infrarotheizungbeheizen Sie Ihre Räume durch Wärmewellen. Wird die Infrarotplatte sinnvoll eingesetzt, kann eine Infrarotheizplatte gegenüber konventionellen Heizsystemen bis zu 50% Energiekosten einsparen. Aufgrund der minimalen Vorwärmzeiten bieten Infrarotheizplatten einen optimalen Nutzungskomfort und überzeugen zudem mit einem modernen Design und einer intuitiven Bedienung. Eine Infrarotplatte kann daher die perfekte Lösung gegenüber herkömmlichen Heizsystemen sein.

Wie funktioniert eine Infrarotplatte?

Eine Infrarotheizplatte wird entweder an der Wand oder der Decke montiert. Die Heizelemente auf der Vorderseite der Infrarotheizplatte werden mittels Strom erwärmt und geben anschließend die Wärme durch Infrarotstrahlen gleichmäßig im ganzen Raum ab. So werden alle Körper im Raum von den Strahlen der Infrarotheizplatte gleichmäßig erwärmt. Gleichzeitig besteht ein Kontakt zwischen der Raumluft und den aufgewärmten Körpern, wodurch auch die Temperatur der Raumluft ansteigt.

 

 

Funktionsweise einer Infrarotplatte

 

 

Ein großer Vorteil: Anders als bei herkömmlichen Heizungssystemen wirbelt eine Infrarotplatte keine Staubteilchen auf. Eine Infrarotplatte ist daher vor allem für Asthmatiker und Allergiker gut geeignet.

Die Vorteile einer Infrarotheizplatte

Hoher Wirkungsgrad

Verringert Schimmelbildung durch gleichmäßige Wanderwärmung

Lange Lebensdauer

Keine Brandgefahr

Keine Wartung nötig

Günstige Anschaffungskosten

Energieaufwand durch Infrarottechnik niedrig

Einfache Montage

Keine Kosten für Schornsteinfeger

Besonders für Allergiker geeignet

Infrarotplatte – auf diese Komponenten kommt es an

Gehäuse

In der Regel besteht das Gehäuse einer Infrarotplatte aus feuerverzinktem Stahlblech. Das Gehäuse besteht aus zwei Teilen: Die Front- und Rückseite. Die Materialstärke des Stahlblechs der Infrarotheizplatte beträgt – je nach Modell – zwischen 0,6 und 1,0 mm.

Heizelement

Aufgabe des Heizelements innerhalb der Infrarotplatte ist es, die Abstrahlfläche auf der Frontseite mit möglichst wenig Stromverbrauch auf die ideale Arbeitstemperatur zu bringen. Das Heizelement besteht meistens aus rostfreiem Stahl.

Halterung

Mit der Halterung sorgen Sie für einen sicheren Halt der Infrarotheizplatte an Wand oder Decke. Bei Allegra24 bekommen Sie zu jeder Infrarotplatte die passende Halterung mitgeliefert. Achten Sie bei der Montage der Infrarotheizplatte darauf, dass Sie die richtige Halterung verwenden und die Halterung für die Infrarotplatte korrekt befestigen.

Dämmung

Unsere Infrarotplatten von Allegra24 geben mehr als 90% der Wärmestrahlung über die Frontfläche ab. Damit der Wärmeverlust auf der Rückseite der Infrarotplatte so gering wie möglich gehalten werden kann, wird hinter dem Heizelement ein Dämmmaterial eingebaut.

Abstrahlfläche

Die Abstrahlfläche ist ein wichtiger Bestandteil der Infrarotheizplatte. Die Oberfläche dieses Bauteils besteht in der Regel aus einer speziellen Beschichtung - sie sorgt für eine optimale Abgabe der Infrarotstrahlen und dadurch für eine gleichmäßige Wärmeverteilung.

 

Aufbau einer Infrarotplatte

Die Abstrahlfläche einer Infrarotheizplatte darf eine maximale Höchsttemperatur von 105° C besitzen. Im Durchschnitt liegen die Betriebstemperaturen einer Infrarotplatte bei einer Montage an der Wand bei 80 bis 95° C.

Infrarotstrahlen sind elektromagnetische Wellen, die für den Menschen unsichtbar und ungefährlich sind. Eine Belastung durch Elektrosmog kann bei einer Infrarotplatte ausgeschlossen werden. Die Infrarotheizplatten werden bequem von einem Thermostat mit Funkbedienung gesteuert. 

 

Einsatzbereiche von Infrarotplatten

Infrarotplatten sind besonders günstig in der Anschaffung und verursachen keine Wartungskosten

 

Wird die Infrarotplatte richtig eingesetzt, kann Sie zu erheblichen Einsparungen bei den Heizkosten führen. Eine wichtige Grundvoraussetzung für den effektiven Einsatz von Infrarotheizplatten ist ein guter Dämmzustand des Hauses. Nur wenn die Dämmung im gesamten Haus optimal ist, kann gewährleistet werden, dass auch bei einer geringen Wärmeabgabe der Infrarotplatte die Räume ausreichend erwärmt werden.

Neubau

Wenn der Neubau gut gedämmt ist und es sich wohlmöglich um einen Neubau in Passivbauweise handelt, kann eine Infrarotplatte eine gute Alternative zu herkömmlichen Heizungssystemen sein. Hier reicht in der Regel schon eine einzelne große Infrarotplatte pro Raum, um für eine angenehme Raumwärme zu sorgen. Befindet sich auf dem Dach des Neubaus zusätzlich eine Photovoltaikanlage, kann sich der Einsatz von Infrarotheizplatten wirtschaftlich außerordentlich lohnen.

Ferienhaus

Wird das Ferienhaus nur wenige Wochen im Jahr genutzt, rechnet sich der Kauf von Infrarotplatten, da die jährlichen Stromkosten dadurch sehr gering sind. Anders als bei konventionellen Heizsystemen muss die Infrarotheizplatte nicht im Vorfeld vorgewärmt werden und ist zudem sehr wartungsarm.

Wintergarten

Vor allem in der kalten Jahreszeit ist der Aufenthalt im eigenen Wintergarten ein schönes Erlebnis. Mit einer Infrarotheizplatte sorgen Sie für eine wohlige Atmosphäre. Wichtig ist hierbei, dass der Wintergarten optimal gedämmt ist. Montieren Sie die Infrarotplatte in der Nähe von Sitzgruppen oder dem Lesestuhl und Sie können mit minimalen Stromkosten den Abend im warmen Wintergarten genießen.

Gästezimmer und Partyraum

Eine Infrarotplatte kann sich in einem Gästezimmer oder Partyraum durchaus wirtschaftlich lohnen. Zudem ist der Aufwand bei der Montage einer Infrarotheizplatte geringer als bei einer herkömmlichen Heizung.

Kaufen Sie jetzt eine hochwertige Infrarotplatte von Allegra24 und verringern Sie Ihre Heizkosten. Wählen Sie zwischen unserer Infrarotplatte IH 720 und der IH 550:

Jetzt günstig eine Infrarot Wandheizung bei Allegra24 kaufen Jetzt eine Infrarot Wandheizung bei Allegra24 kaufen

Betriebskosten von Infrarotplatten

Gerade Verbraucher, die eine Wohnung saniert haben und nun auf der Suche nach einem neuen Heizungssystem für die Wohnung sind, fragen uns bei Allegra24 immer wieder: Lohnt sich der Kauf von Infrarotheizplatten?  An dieser Stelle möchten wir Ihnen anhand einer Beispielrechnung aufzeigen, mit welchen Betriebskosten Sie beim Kauf von Infrarotplatten rechnen können:

Beispielrechnung:

Sie haben sieben Infrarotheizplatten gekauft.

  • Vier Infrarotplatten vom Typ IH 720 mit je 720 Watt Leistung für Schlafzimmer und Wohnzimmer
  • Drei Infrarotplatten vom Typ IH 550 mit je 550 Watt Leistung für die Küche, das Bad und ein Arbeitszimmer

Anschaffungskosten: 3 x IH 550 = 278,40 Euro

                                   4 x IH 720 = 431,92 Euro

                                   Summe         710,32 Euro

 

Gehen wir nun von folgender Beispielrechnung aus:

Die Infrarotplatten in der Küche, im Bad und im Arbeitszimmer lassen Sie vier Stunden am Tag laufen. Den Strompreis legen wir auf 0,30 Euro fest.

0,55 Kilowatt x 4 Stunden = 2,2 Kilowattstunden

2,2 Kilowattstunden x 0,30 € = 0,66 € pro Heizung

0,66 € x 3 Platten = 1,98 Euro für drei Infrarotplatten bei vier Stunden Betriebsdauer pro Tag.

 

Die Infrarotheizplatten für das Schlafzimmer und das Wohnzimmer lassen Sie auch vier Stunden am Tag laufen. Daraus ergibt sich folgende Rechnung:

 

0,72 Kilowatt x 4 Stunden = 2,88 Kilowattstunden

2,8 Kilowattstunden x 0,30 € = 0,86 € pro Heizung

0,86 € x 4 Platten = 3,44 Euro für vier Infrarotheizplatten bei vier Stunden Betriebsdauer pro Tag.

 

In der Summe ergeben sich so tägliche Heizkosten von: 5,42 Euro. Das sind ca. 162 Euro Heizkosten pro Monat. Sie sehen: Der Kauf von Infrarotheizplatten lohnt sich.

Infrarotheizplatte – auf die Größe kommt es an

Damit Sie die richtige Infrarotplatte für den gewünschten Raum kaufen, sollten Sie vorab wissen, wie viel Heizleistung die unterschiedlichen Infrarotheizplatten haben. Je nach Dämmzustand benötigen Sie für den gewünschten Raum eine unterschiedliche Heizleistung.

Wohnfläche Gut gedämmt (75 W pro m²) Schlecht gedämmt (150 W pro m²)
15m2 1.1 kW (2 x 550 W) 2,2 kW (4 x 550 W)
20m2 1,6 kW (3 x 550 W) 3,3 kW (6 x 550 W)
30m2 2,2 kW (4 x 550 W) 4,95 kW (9 x 550 W)

Jetzt Infrarotheizplatte bei Allegra24 kaufen

Sie möchten eine Heizung mit einem hohen Wirkungsgrad kaufen, die zudem keinerlei Wartungskosten verursacht und auch für Allergiker und Asthmatiker geeignet ist? Dann sollten Sie eine Infrarotplatte kaufen, die mit geringen Anschaffungskosten punktet und effektiv die Schimmelbildung vorbeugt. Überzeugen Sie sich von unseren hochwertigen Produkten „Made in Germany“ und kaufen Sie eine Infrarotplatte bei Allegra24. Unsere Infrarotplatten können Sie in folgenden Räumen montieren:

Wohnzimmer

Esszimmer

Schlafzimmer

Bad

Küche

Arbeitszimmer

Kinderzimmer

Wintergarten

Partyraum

Gästezimmer

 

Sie haben Fragen zu unseren Infrarotheizplatten und brauchen eine persönliche Beratung? Unser Kundenservice ist gern für Sie da und hilft Ihnen bei der Suche nach der richtigen Infrarotheizplatte. Nutzen Sie auch unser Kontaktformular, wenn Sie zum Thema Infrarotplatte Fragen haben. das Kontaktformular finden Sie auf der linken Spalte.

Wir versenden mit:

Sicher bezahlen

Fragen?

Wir rufen gern zurück! Einfach Telefonnummer und Name eintragen und gewünschte Zeit auswählen.