9. Kölner Schimmelpilz-Konferenz wir ALLEGRA ist auch wieder dabei.

31.03.2015 18:47 | ALLEGRA │Messen & Fachtagungen

Das Programm:

Vorabendprogramm zur 9. Kölner Schimmelpilz-Konferenz, Donnerstag, 03.12.2015

  • 17.00 Uhr: Begrüßung/Moderation. Michael Reichmann/Andreas Kleefisch
  • 17.05 Uhr: Möglichkeiten und Grenzen der gesundheitlichen Bewertung von Schimmelpilzexposition. Prof. Dr. med. Gerhard A. Wiesmüller
  • 17.30 Uhr: Schimmelpilzdiagnose – Bewerten mit System. Dr. Ralf Kämmerer
  • 18.00 Uhr: Robokopter detektieren Bauschäden – neues Werkzeug für den Sachverständigen. Martin Sperber
  • 18.30 Uhr: Diskussion/Pause
  • 19.00 Uhr: Emotional verkaufen – mehr Umsatz und mehr Erfolg mit Erkenntnissen aus der Hirnforschung. Andree Literski
  • 19.45 Uhr: Fachgespräche und Netzwerken bei Finger Foot und Kölsch vom Fass, Möglichkeit des weiteren informellen Austausches auf dem Kölner Weihnachtsmarkt

9. Kölner Schimmelpilz-Konferenz, Freitag, 04.12.2015

  • 09.00 Uhr: Begrüßung. Michael Reichmann
  • 09.05 Uhr: Einführung/Moderation. Andreas Kleefisch
  • 09.15 Uhr: Leitfäden, Richtlinien, Regelwerke – Was ist neu? Was gilt? Dr. Thomas Warscheid, Frank Deitschun
  • 09.50 Uhr: Bewertung der Leistung von fungiziden Desinfektionsmitteln – Fallstricke und Probleme. Dr. Torsten Koburger
  • 10.30 Uhr: Kaffeepause
  • 11.00 Uhr: Alles dicht? Schadensträchtige Details bei Bauwerksabdichtungen im Bestand. Thomas Jansen
  • 11.45 Uhr: Wasserschäden effizient und prozesssicher trocknen. Richard Zinken
  • 12.30 Uhr: Mittagspause
  • 13.30 Uhr: Auf den Spuren der Sporen – der Schimmel steckt im Detail. Wärmebrücken als Ursache für Schimmelpilzschäden. Dr. Kai Schild
  • 14.15 Uhr: Neue Fenster und Türen – Billig bezahlt man mit Schimmel. Alexander Dupp
  • 14.45 Uhr: Kaffeepause
  • 15.15 Uhr: Attraktivität alter Meister – Schimmelpilzbefall in Archiven und Museen. Katharina Weiler
  • 15.45 Uhr: Eiskalt erwischt – Schimmel im Kühlhaus. Dr. Alexandra Küfen
  • 16.15 Uhr: Das Wichtigste zum Schluss – Feinreinigung muss sein! Udo Rieken
  • 16.45 Uhr: Abschlussdiskussion